Zum Inhalt springenZur Suche springen

Bachelor-/Masterarbeiten

Abschlussarbeiten können bei uns grundsätzlich jederzeit begonnen bzw. angemeldet werden, feste Termine im Semester gibt es bei uns hierfür nicht. Wir betreuen unsere Studierenden immer sehr intensiv. Sollte aufgrund einer sehr hohen Nachfrage nur ein möglicherweise um einige Wochen späterer Beginn möglich sein, so bitten wir jedoch vielmals um Ihr Verständnis. Falls Sie besonderes Interesse an einem bestimmten Thema haben, können wir sehr gerne versuchen, auf Grundlage Ihres Vorschlags das tatsächliche Thema Ihrer Abschlussarbeit zu finden. Andernfalls schlagen wir Ihnen ein Thema aus dem Bereich unserer Forschungsschwerpunkte vor. Ausgeschrieben werden die Themen vorher nicht. Für eine Bachelorarbeit setzen wir die erfolgreiche Teilnahme (Note 4,0 oder besser) an der Abschlussklausur im Modul BW11 voraus, für Masterarbeiten die erfolgreiche Teilnahme an der Abschlussklausur im Modul MW14.

Die Vergabe der Abschlussarbeiten koordiniert bei uns Jacqueline Voß (). Bei Interesse können Sie sich sehr gerne direkt per E-Mail an sie wenden. Bitte geben Sie in diesem Fall unbedingt an: Ihren vollständigen Namen, Ihren Studiengang, wann Sie erfolgreich an der Klausur in BW11 bzw. MW14 teilgenommen haben, wann Sie mit Ihrer Abschlussarbeit beginnen möchten und falls Sie einen eigenen Vorschlag einbringen möchten (optional), Ihren Themenvorschlag.

Die formalen Anforderungen an Abschlussarbeiten bei uns sind dieselben wie beim DICE. Sämtliche Informationen diesbezüglich sowie Hinweise zum wissenschaftlichen Arbeiten finden Sie unter https://www.dice.hhu.de/fileadmin/redaktion/Fakultaeten/Wirtschaftswissenschaftliche_Fakultaet/DICE/Studium_VWL/Studium_VWL/Module/Bachelor/BQV03/2019-04-11-Hinweise_zum_Anfertigen_von_wissenschaftlichen_Arbeiten.pdf.

Sämtliche relevanten Informationen zu prüfungsrechtlichen Details wie Fristen oder Einreichungsmodalitäten können Sie der für Sie gültigen Prüfungsordnung entnehmen: https://www.wiwi.hhu.de/studiendekanat-pruefungsausschuss/pruefungsangelegenheiten-1

Verantwortlichkeit: